Alles finden...

 

August 2013 - Diarmuid hat eine neue Freundin

Wir haben uns riesig gefreut über viele schöne Fotos von Diarmuid mit seiner neuen kleinen Freundin Lena und vielen anderen Impressionen aus Diarmuids neuer Welt...
Danke für den Bericht und die schönen Bilder!
 
Ich heiße DIARMUID 

Ich habe so einen schönen, edlen Namen. Aber die Zweibeiner fragen immer nach und machen ungläubige Gesichter. Ständig kommt dann die Reaktion: „Ach so, wie Kermit nur mit D“. Mein Frauchen ist dazu übergegangen, eine alternative Schreibweise zu verwenden: DOERMID können dann wenigstens alle gleich aussprechen. In echt bleibe ich aber DIARMUID.

 
015
010a

Unterwegs mit dem Wohnmobil

Ich bin noch keine 11 Wochen alt und bin schon mit dem großen Wohnmobil unterwegs gewesen. Das war prima. Autofahren gefällt mir sowieso. Dabei kann ich ganz entspannt schlafen.

Alle Bilder aus Diarmuids neuer Welt gibt es hier:

 

 

 

 

Oskar versteht mich leider nicht...

Ich habe Oskar kennengelernt. Ein super Typ, genauso alt wie ich - nur leider ein Kater. Mit ihm bin ich irgendwie verwandt, zumindest sind es die Zweibeiner. Oskar wollte nicht richtig verstehen, wie spielen geht. Ich bin mit ihm gesaust, aber er ist immer wieder die Bäume hoch und hat mich von dort aus nur noch beobachtet. Ich konnte springen und hüpfen so viel ich wollte, er hat es einfach nicht kapiert. Na ja, vielleicht wird es ja noch. Meine Familie hat sich jedenfalls köstlich amüsiert. 

 024

016

Spielen und raufen … und lernen

Zweimal die Woche gehe ich mit Frauchen in die Welpenschule. Dort spiele ich am liebsten mit meinem Freund Fiete, einer Malteserwelpe. Frauchen sagt, dort gibt es viele gute Tipps, z. B. dass das Tragen über der Schulter, wie es Dilis Herrchen macht, eine sehr sinnvolle Übung ist.

 

 

Aber noch schöner ist es mit Lena

Enkeltochter Lena ist für ein paar Tage zu Besuch bei Herrchen und Frauchen. Sie mag mich. Schon am ersten Tag hat sie mich an der Leine in den Garten geführt. Wenn Herrchen morgens mit mir Gassi geht, fährt Lena mit dem Laufrad nebenher. Sie streichelt mich und gibt mir Leckerli. Gerne würde ich auch mit ihr rumräubern, aber wenn ich springe und belle, weicht sie zurück. Ich bin ihr noch ein bisschen zu will, dabei will ich doch nur  spielen!



 
 

Immer dabei

Mein Herrchen ist begeisterter Mountainbikefahrer. Damit ich nicht zuhause bleiben muss, haben wir seit gestern einen Fahrradanhänger. Gerne bin ich gleich eingestiegen, um die im Fahrradanhänger liegenden Leckerli einzusammeln. Die kleine Probefahrt war mir dann aber doch ein bisschen unheimlich. Sicher kann ich die Fahrradausflüge mit dem Herrchen bald genießen.

Liebe Grüße

Euer Diarmuid

 
013