Alles finden...

Bällebad: Nützlich oder gefährlich?

Bei KENAVO gibt es für die Welpen ein Bällebad. Warum eigentlich?

Weil es einfach nur Spaß macht? Oder weil die Welpen für die Rettungshundearbeit traininert werden sollen oder für andere Aufgaben?

Wie Tunnel, Schaukel, Hängebrücke, Wippbrett, Kuschelspielzeug, Gießkanne, Akkuschrauber, Kinder, Omas und Opas, Wiese, Steine, Sand und Wasser hat auch das Bällebad in erster Linie die Aufgabe, die Sinne unserer Welpen zu reizen – ihre sozialen und motorischen Fähigkeiten zu entwickeln – kurz: sie auf das LEBEN vorzubereiten.

 

 

 

 

 

Wir bereiten unseren Nachwuchs nicht auf die Jagd, nicht auf die Arbeit als Trümmersuchhund und auch nicht auf eine steile Agility-Karriere vor. Wir möchten den kleinen KENAVOs einfach nur die optischen, akustischen und taktilen Reize bieten, die sie benötigen, um furchtlos und sicher in die weite Welt zu ziehen, wenn sie dann alt genug sind - und das auf sicheren 4 Beinen, die wackelige Untergründe ebenso meistern, wie Stufen oder schiefe Ebenen oder auch komische Dinge wie Gitterroste.

 

Darüber hinaus machen diese Dinge alle auch Spaß. Wer mal einen Welpen fröhlich durch die Bälle hat stapfen sehen, weiß was ich meine. Und wieviel Bestätigung erfährt so ein kleiner Welpe, der auf einen Menschen zuläuft, der sich über die kleinen tollpatschigen Wesen freut und lacht. Da kommt er beim nächsten Mal noch lieber - und so bereiten wir ihn auf die einfachste Weise schon jetzt darauf vor, dass er später gerne zu uns zurückkommt.

Und was ist mit Gift oder Gefahren? Tja, da müssen wir für uns abwägen, was wir in Kauf nehmen. Möglicherweise ist Plastikspielzeug giftig. Deshalb passen wir auch auf, dass sie die Bälle im Bällebad und anderes Plastik- oder Kunststoffspielzeug nicht zerkauen – und sie „baden" auch nicht stunden- oder tagelang in bunten Plastikbällen. Im Gegenteil, schon nach kurzer Zeit suchen Welpen in ihrer Neugier auf das Leben schon nach anderen interessanten Dingen. Das Bällebad wird zugeklappt und sie klettern auf Baumstämmen rum, stapfen durch Sand oder Steine oder kuscheln sich auf unseren Schoß. All das können Sie sich unter Entwicklung und Sozialisierung näher anschauen.